Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern auf unserer Webseite, um Ihnen die Nutzung zu erleichtern. Zudem können wir mit Hilfe von Cookies besser verstehen, wie diese genutzt wird.
Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Selbstverständlich können Sie jederzeit widerrufen.

Die Mauser-Methode

PDCA-Regelkreis

Best Practice-Beispiel „Y-Halter“

In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden sollte Mauser die Konstruktionsvorgaben ­optimieren und eine fertigungsgerechte Blechkonstruktion des sogenannten „Y-Halters“ umsetzen. Maßgabe war, dass diese Blechkonstruktion die gleichen ­Eigenschaften wie das bisher verwendete Gussteil im ­Hinblick auf Genauigkeit und Toleranzen aufweisen muss – und das bei geringeren Stückkosten!

Schlussendlich sollen die fertigen und geprüften „Y-Halter“ just-in-time direkt in die Fließ-Fertigungslinie geliefert werden. Eine nicht ganz ­triviale Aufgabe. Gelöst haben wir diese Aufgabenstellung durch die konsequente Anwendung von PDCA (plan–do–check–act) sowie der Optimierung und Nachjustierung sämtlicher Prozesse nach FMEA.

Wir nennen das auch die „Mauser-Methode“...

Die komplette Success-Story als PDF zum Download >>