Nachruf Ewald Mauser

Nachruf Ewald Mauser

Nach langer, schwerer Krankheit ist Ewald Mauser am 22. Juli 2021 von uns gegangen. Ewald Mauser wurde 82 Jahre alt.

1974 übernahm Ewald Mauser den Schlossereibetrieb in der 3. Generation und spezialisierte sich auf den Bereich der Blechverarbeitung. Der Betrieb wuchs kontinuierlich und machte sich schnell einen Namen. Nachdem die väterliche Werkstatt in Stuttgart-Weilimdorf viel zu klein wurde, erwarb man ein Grundstück im Industriegebiet Ditzingen, baute eine moderne Fabrikationsstätte und bezog 1982 diesen Neubau in Ditzingen. Das Unternehmen war weiterhin auf Wachstumskurs und bald wurde der Platz erneut knapp. Daher wurde im Laufe der Jahre der Standort mehrfach angebaut und erweitert.

Ewald Mauser lebte für seine Firma und führte das mittlerweile deutlich gewachsene Unternehmen durch seinen persönlichen Fleiss und Tatkraft weiter zum Erfolg. Mehr noch: die gesunde und stetige Weiterentwicklung der Firma war Familiensache. Durch den unermüdlichen Einsatz aller Familienmitglieder stand das Familienunternehmen gesund da. Mit dem Unternehmen wuchs auch die Belegschaft und gehörte mit zur „Mauser-Familie“.

Nach über 40 Berufsjahren übergab Ewald Mauser 1993 die Firmenleitung in die Hände seines Sohnes Georg. Bis ins hohe Alter war Ewald Mauser im Unternehmen aktiv, bis seine Erkrankungen ihn zwangen, seinen Einsatz für das Familienunternehmen drastisch zu reduzieren bzw. zu beenden.

Die Familie war für Ewald Mauser äußerst wichtig. Seine Frau Thea war ihm die ganze Zeit eine große Stütze, seine rechte Hand und hatte für alle ein offenes Ohr - nicht nur für die Familie sondern auch für die Mitarbeiter.

2019 erlebte Ewald Mauser noch den Umzug und die Einweihung des neuen Firmensitzes in Ditzingen-Heimerdingen und 2020 die Geburt seiner Urenkelin Paulina. Sein Leben war von der Firma und der Arbeit geprägt. Ein „Schaffer“ und ein von allen geachteter Mensch. Ewald Mauser wird uns fehlen.

Mauser ist Preisträger beim Deutschen Demografiepreis 2021

And the winner is: LidA! Bei der diesjährigen Preisverleihung überzeugte das Forschungsprojekt LidA in der Kategorie „Chancen der Digitalisierung“ und gewinnt den Deutschen Demografie Preis 2021! Darauf sind wir - zusammen mit unseren Projektpartnern - entsprechend stolz.

Weiterlesen

Mauser beim Deutschen Demographiepreis 2021 nominiert

Mauser beim Deutschen Demographiepreis 2021 nominiert

Der 2020 ins Leben gerufene Deutsche Demographiepreis rückt diejenigen in den Blick, die zeigen wie es geht die digitale Zukunft zu gestalten und umzusetzen. Es werden Menschen oder Unternehmen ausgezeichnet, die Demografie antizipieren, vorausdenken und vorangehen. Dabei können betriebliche Maßnahme, ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung oder ein Netzwerk im Fokus stehen. In 8 Kategorien entscheidet eine Fachjury über die besten Ideen und verleihen am 10. Juni 2021 den Demographiepreis 2021.

Weiterlesen

Thema Nachhaltigkeit und was wir dafür tun

Die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz sowie der nachhaltige Umgang mit Ressourcen ist längst beim Mittelstand angekommen und fest bei uns im Unternehmen verankert. Denn wer dauerhaft Energie und Ressourcen einspart entlastet nicht nur die Umwelt, sondern hat auch einen echten Wettbewerbsvorteil.

Weiterlesen

Kosten sparen mit Gewindedurchzügen

Gewindeformen (Bild: Trumpf)

Bei Mauser sind wir stets auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten. Mit unseren Gewindeformwerkzeugen können wir Gewinde direkt auf unserer Trumpf TruMatic 6000L Stanz-/Laserschneidanlage formen. Dadurch können wir die Kosten für den Kunden senken, da beispielsweise zusätzliche Arbeitsgänge für das Setzen von Schweißmuttern entfällt und die Fertigungszeiten verkürzt werden.

Weiterlesen

  • 1
  • 2